Die Schule mit Ausblick kooperativ offenes Ganztagsangebot Sportfreundliche Schule Schnuppertage für die 4. Klässler

Schule am Kanstein

Kooperative Gesamtschule
Lauensteiner Weg 24
31020 Salzhemmendorf

Unser Sekretariat

Tel.: 05153/80760

Fax.: 05153/807655

Bus und Rad

Hier gibt es die Busfahrpläne

und von den Schülern erarbeitete Fahrradwege zur KGS.

 

 

Herzlich willkommen an der KGS Salzhemmendorf

Das bietet unsere Schule:

  • Campusgelände (Schulgebäude, Sporthalle, Schwimmhalle, Reithalle fußläufig erreichbar)
  • Gymnasium mit Abitur, Realschule, Hauptschule – alles unter einem Dach
  • Gemeinsamer Sport- und Ethikunterricht
  • Möglichkeit zum Schulzweigwechsel nach jedem Halbjahr/Schuljahr
  • verlässliche Betreuung von der 1.-6. Stunde, auch bei Unterrichtsausfall
  • Offener Ganztag mit freiwilligen Angeboten (AGs für alle, Hausaufgabenbetreuung für Jg. 5-7, Förderunterricht für Jg. 10)
  • u.v.m.

„Radio machen- Therme erleben“ – Schüler der KGS in einem tollen Projekt

Fit mit fun“ in der Ith-Sole-Therme mit Radio aktiv
Vierzehn Schüler der Kooperativen Gesamtschule in Salzhemmendorf hatten am Freitag dem 06.09.2013 ihre große Live Sendung in Zusammenarbeit mit Radio Aktiv und der Ith Sole Therme. Ziel des am Montag zuvor gestarteten Projektes „Fit mit fun“ – `Radio in der Therme gestalten und erleben` war es für die Schüler, mit Interviews und Beiträgen Einblick in journalistische Arbeitsweisen zu bekommen. Darüber hinaus sollten sie das Wirtschaftsunternehmen „Ith Sole Therme“ besser kennen lernen; Schwerpunkt dabei waren Fitness und Gesundheit.
Gemeinsam mit Karin Seifert und der Praktikantin Alice aus dem Radio Aktiv-Team starteten wir am Montag, dem 02.09.2013 in unser Projekt „Fit mit Fun“. Eine Woche vor Projektbeginn trafen wir uns alle schon einmal mit Lena Hinsmann, der Chefin der Ith Sole Therme, um unsere späteren Interviewpartner und die Therme an sich schon mal besser kennen zu lernen. Am darauffolgenden Montag ging es dann endlich los. Täglich arbeiteten wir dreieinhalb Stunden nach Schulschluss an unseren Aufgaben im Projekt. Frau Renn aus dem Thermalbadrestaurant stellte uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Und sogleich begann die Arbeit. Wir machten ein Plakat und besprachen, welche

 

Interviewpartner uns zur Verfügung stehen würden und was es sonst noch zu tun gab. Anschließend wurden dann die Aufgaben verteilt. Diese reichten von Interviews und einem Testtraining im Isofit-Bereich bis hin zu Umfragen und die Ansage unserer selbst ausgewählten Hitparade in der Live Sendung. Als dann alles verteilt war, fingen wir auch schon gleich mit der Ausführung unserer Aufgaben an. Aller Anfang ist ja bekanntlich schwer und so ging auch uns manches nicht ganz so leicht von der Hand. Interviews vorbereiten, mit dem Aufnahmegerät Gäste der Ith Sole Therme nach ihrer Meinung, wie zum Beispiel mit der Frage „Wie halten Sie sich fit?“ befragen und dann letztendlich die Interviews an sich durchführen. Aber zwischen Montag und Freitag lagen ja zum Glück noch ein paar Tage und so gewöhnte man sich immer mehr an die anstehende Live Sendung. Doch da musste man mehr beachten als anfänglich erwartet. Das Mikrofon musste immer ganz nah an die Münder gehalten werden und man durfte keinen Ansatz von Werbung mit in die Interviews einbringen. Außerdem sollte man nach einer erhaltenen Antwort rückwirkend auch keinen Kommentar dazu abgeben. Und dies waren nur einige Beispiele. In der Live Sendung konnten wir diese Punkte zum Glück gut einhalten. Ohne Nervosität ging die Live Sendung jedoch nicht vonstatten. Doch ein großer Trost für uns Schüler waren immer wieder sowohl die aufbauenden und motivierenden Worte unserer Veranstalter als auch die Tatsache, dass sogar unsere Interviewpartner nicht mit schlotternden Knien an die Sache heran gingen. Es war manchmal auch gar nicht so leicht, sich von seinen festen Fragen zu lösen und einfach stets wir selbst zu sein und selbstbewusst und offen hinter unseren Fragen zu stehen. Dennoch, auch wenn uns mal ein Patzer passierte, war dies, so hieß es, eher ein sympathischer Versprecher und kein peinlicher Akt. Wir wuchsen über unsere Vorstellungen hinaus und hatten viel Spaß dabei. Die zwei-stündige Live-Sendung aus der Therme war dann doch ein richtiger Knaller. Schließlich war unser Schulprojekt ein großer Erfolg, der bei allen Beteiligten ein etliche nützliche Erfahrungen auf dem Weg unserer Berufsfindung und viele schöne Erinnerungen hinterlässt. Ein großes Dankeschön an Karin und Alice von Radio Aktiv und vor allem auch an Frau Hinsmann, die unser Engagement zum Abschluss mit einem tollen Geschenk gewürdigt hat. Danke für eine tolle Woche! Jaqueline Lindner
Schülerreaktionen zum Projekt:
Lydia: „Im Rahmen des Projekts haben wir täglich mehr und mehr festgestellt, wie unser Selbstvertrauen gestiegen ist, Durch das `richtige Radio-Machen` haben wir die vielfältigsten Aufgaben kennenlernen können. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht und wir haben eine Menge gelernt. Zum Abschied flossen sogar Tränen …“
Ria: „Schon in kurzer Zeit zeigte sich, obwohl wir aus verschiedenen Klassen kommen, dass sich eine tolle Gemeinschaft entwickelt hat; das Teamwork war klasse, wir haben uns gut ergänzt. Die Woche war eine riesige Erfahrung. Zuerst sind wir nicht richtig aus uns rausgekommen; nach und nach haben wir uns immer mehr zugetraut!“
Julia: „Die Woche war sehr informativ für uns. Es ist total aufregend sich selbst im Radio zu hören. Versprecher können auch lustig sein. Frau Hinsmann und auch Karin und Alice haben uns immer wieder motiviert und wie gleichberechtigte Mitarbeiter behandelt.“
 

 

 

 

KGS Image-Film

„Ich habe 2014 an der KGS mein Abitur gemacht und studiere jetzt Politik und Geschichte an der Universität Vechta. Ich habe die Zeit an dieser Schule sehr genossen. Vor allem der konstruktive Austausch zwischen Lehrern und Schülern diente einer guten Atmosphäre.“
Marvin K.
„Ich war 8 Jahre auf der KGS. Gerne erinnere ich mich an die Musical- und Theaterauführungen zurück. Jetzt studiere ich Bibliotheks- und Informationsmanagement“
Anna Lena B.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Ok Ablehnen