Inklusive Schule

Bild: Josef Hinterleitner In: Pfarrbriefservice.de

Die KGS Salzhemmendorf hat keinen bestimmten Förderschwerpunkt; vielmehr nehmen wir alle Kinder auf, egal, mit welchem Förderbedarf sie zu uns kommen.

Bei der Klassenzuweisung achten wir darauf, dass ein Kind mit Förderbedarf möglichst bei seinen Klassenkameraden aus der Grundschule bleibt.

Inzwischen gibt es in allen Jahrgängen von 5 bis 12 und in allen drei Schulformen Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Förderbedarfen, die meist entweder von Lehrkräften der Förderschulen, Schulbegleitern oder pädagogischen Mitarbeitern zusätzlich zu den Klassenlehrkräften betreut werden.

Sie haben ein Kind mit Förderbedarf und überlegen, Ihre Tochter oder Ihren Sohn in der KGS Salzhemmendorf anzumelden?

Ganz wichtig ist, dass Sie frühzeitig über das Sekretariat (05153/80760) zu uns Kontakt aufnehmen, damit wir gemeinsam über die Schullaufbahn Ihres Kindes beraten können. An einem ersten Gespräch in unserem Hause sollten dann möglichst auch die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer aus der Grundschule und die Personen, die bisher Ihr Kind in der Schule begleitet haben, dabei sein.

Die Inklusionsbeauftragte der Schule, Frau Lahrssen, ist Ihre erste Ansprechpartnerin.

Sollte Ihr Kind eine bestimmte Ausstattung benötigen, so übermitteln Sie uns bitte frühzeitig das entsprechende Gutachten, damit wir eventuell Umbaumaßnahmen in die Wege leiten oder aber die Ausstattung bestellen können.

 

 

Kontakt Inklusionsbeauftragte

Frau Lahrssen
Frau Lahrssen
Inklusionsbeauftragte
05153 80 76 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
vCard